Jetzt wieder auf : ffw-glasofen.de



               

Gegründet 1874, als eine der ersten Wehren im Bereich Marktheidenfeld, feierte die Freiwillige Feuerwehr Glasofen im Jahre 2014 ihr 140-jähriges Jubiläum. Die Wehr absolvierte als eine der ersten die Leistungsprüfungen in der heutigen Form. 1956 wurde die erste Motorspritze angeschafft und 1990 das erste Feuerwehrauto. 2017 zählt die Wehr 54 aktive, 23 passive, 47 fördernde Mitglieder und vier Ehrenmitglieder. Claus Christ ist seit 2015 Vorsitzender des Feuerwehrvereins, ihm folgt ab 01.01.18 Michael Heroth. Jochen Schäfer ist ab November 2008 Kommandant. Die Feuerwehr hat die Pflege der Vereinsfahne des ehemaligen Kriegervereins Glasofen übernommen.--mehr dazu







25.11.17 - Mitgliederversammluung: Der alte und der neue Vorstand mit Gästen

                 Ausführlicher Pressebericht hier





Gäste: Kreisbrandmeister Jan Eichner (dritter von links) und Zweiter Bürgermeister Manfred Stamm ( zweiter von rechts)





25.11.17 - Vorstandswahlen mit einstimmigen Ergebnissen


 

   
Von links:
Der scheidende stellvertretende Vorsitzende Christian Schwab.
Der bisherige Vorsitzende Claus Christ gratuliert  seinem Nachfolger Michael Heroth. Daneben der neu gewählte Stellvertreter Maximilian Kempf.






 



Links: Der alte und neue Kassenwart Daniel Wiesmann



Rechts: der neu gewählte Schriftführer Mario Väth





25.11.17 - Neuaufnahmen in den Feuerwehrdienst: Johannes Heroth und Nico Rothenbücher.





25.11.17 – Ehrungen: 10 Jahre: Steffen Rücker

                                  20 Jahre: Daniel Wiesmann, Adrian Götzelmann und Jörg Stöhr

                                  40 Jahre: Bernd Hepp







30.04.17 - Der Maibaum


Erst noch schnell Kollege

 Walnuss begrüßt, dann

stand er perfekt.


Viele Zuschauer

applaudierten.

 








01.04.17 - Beim In­spek­ti­on­seh­ren­a­bend sind Ak­ti­ve der Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren im Kreis­feu­er­wehr­ver­band Main-Spess­art mit dem Feu­er­wehreh­ren­zei­chen aus­ge­zeich­net wor­den, darunter Karsten Richter aus Glasofen für 25 Jahre Dienst.











26.11.16 – Jahreshauptversammlung


Die Freiwillige Feuerwehr Glasofen hat derzeit: 54 aktive, 25 passive und 46 fördernde Mitglieder sowie drei Ehrenmitglieder.

Kommandant Jochen Schäfer berichtete von 23 Übungen und neun Einsätzen.

Die Einsätze waren durch eine Ölspur, einen Waldbrand, die Sichtung von Kanaldeckeln nach einem Starkregen, einen PKW-Brand, Verkehrsunfälle und einen Gebäudebrand in Marktheidenfeld verursacht.

Die Übungen wurden zum Teil im Verbund mit anderen Wehren absolviert. Mit Unterstützung von Gerätewart Michael Schmelz wurde der Digitalfunk eingeführt.

Bei strömendem Regen wurde die Leistungsprüfung erfolgreich abgenommen.

Vorsitzender Claus Christ informierte über die Arbeit des Vorstands, der Veranstaltungen organisierte wie den Preisschafkopf und das Kesselfleischessen . Für nächstes Jahr im September ist ein mehrtägiger Ausflug in Vorbereitung.

Mit Handschlag in den aktiven Feuerwehrdienst aufgenommen wurden: Jan Schmidt, Andre Rothenbücher und Manuel Koch.

An allen Übungen haben teilgenommen: Andreas Heroth, Jonas Schäfer, Mario Väth, Michael Väth, Carsten Götzelmann, Reinhold Heroth, Jürgen Günzelmann und Robert Matschiner.

Beförderung zu Oberfeuerwehrleuten: Fabian Matschiner, Andreas Heroth und Mario Väth.

Auszeichnung für 10-jährige Zugehörigkeit zur Wehr: Fabian Matschiner, Johannes Hepp und Matthias Anger.

Auszeichnung für 20-jährige Zugehörigkeit zur Wehr: Bastian Stürmer, Michael Schäfer und Andreas Sauer.















___________________________________________________________________________________________________





23.10.16 – kurz nach 13:00 Uhr, - Alarm: „Verpuffung im Heizkeller der Martinsbräu Marktheidenfeld.

Mehrere Personen vermisst, eine Person auf dem Dach“.

Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Marktheidenfeld und den Stadtteilen Altfeld, Oberwittbach, Michelrieth, Glasofen, Marienbrunn und Zimmern.


                                                              Zum Glück war es kein Ernstfall !


Nach etwa einer Stunde konnten Kommandant M. Rohm und sein Stellvertreter B. Nees die Jahresabschlussübung der Feuerwehren für erfolgreich beendet erklären.

Zweiter Bürgermeister Manfred Stamm, der zusammen mit Brauerei-Chefin Maria Martin die Übung beobachtet hatte, lobte das gute Zusammenspiel der Feuerwehren. Es sei ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass man sich im Ernstfall auf die Feuerwehren verlassen könne.








30.04.16 - Die Glasofener  Feuerwehr stellt den Maibaum auf


 
 Da liegt er noch der Glasf´lder Maibaum
Mit Glasf´lder Muskelkraft geht es in die Höhe

Hau-ruck,----und schon steht er.






23.04.16 - Leistungsprüfung mit sehr gutem Ergebnis bestanden

Elf Feuerwehrleute hatten sich in strömendem Regen in zwei Gruppen der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ unterzogen. Unter Leitung des Kommandanten Jochen Schäfer stellten sich Leopold Kempf, Timo Richter, Michael Väth, Jonas Schäfer, Maximilian Kempf, Fabian Matschiner, Andreas Heroth, Mario Väth, Steffen Rücker und Michael Heroth dem Prüfungsausschuss.





           

Foto: B. Kempf





22.03.16 -Ehrenabend für langjährige Aktive aus dem Feuerwehr-Inspektionsbereich Marktheidenfeld.

Landrat Thomas Schiebel und  Kreisbrandrat Peter Schmidt überreichten Burkard Hock das Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienstzeit.





28.11.15- Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Bürgerhaus


Es wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht:
Ernst Schäfer, Otto Schäfer, Herbert Wiesmann und Ewald Albert

Kommandant Jochen Schäfer berichtete von fünf Einsätzen, 23 Übungen und zahlreichen Fortbildungen, Gemeinschaftsübungen

und Absicherungsmaßnahmen bei städtischen Veranstaltungen.

Daniel Wiesmann gab den Kassenbericht ab.

Vereinsvorstand  Claus Christ berichtete über die Renovierung der Dreschhalle und gab eine Terminvorschau für das erste Quartal 2016.
Die Homepage der Feuerwehr ist wieder online. Somit alles ausführlicher  nachzulesen unter:
ffw-glasofen.de

Personelles:

Neuaufnahmen: Lukas Matschiner und Noah Schmidt

Ernennung zum Feuerwehrmann: Leopold Kempf und Timo Richter

Ausbildung zum Maschinisten: Jonas Schäfer und Michael Väth

Ausbildung zum Atemschutzträger: Maximilian Kempf und Michael Väth


Ehrungen für aktive Dienstjahre:

10 Jahre: Dominik Stöhr und Michael Heroth
25 Jahre: Karsten Richter
30 Jahre: Stefan Hepp




Bild: FFW


Claus Christ (links) und Kommandant Jochen Schäfer (rechts) ehrten Karsten Richter
und Stefan Hepp (Zweiter von rechts). In der Mitte die Bürgermeisterin.






31.10.15 – „Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass Mensch und Gerät hervorragend harmonieren“, so Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder nach dem reibungslosen Verlauf der Feuerwehrübung auf dem Gelände der BayWa in Marktheidenfeld.

„Feuer im Maschinenraum des Silohauses bei der BayWa in Marktheidenfeld. Mehrere Personen werden vermisst“. Das war die Aufgabe zu der die Feuerwehren aus Marktheidenfeld und den Stadtteilen gerufen wurden. Auch dabei die Feuerwehr aus Glasofen.









02.05.15 – Glasofen hat zwei neue Atemschutzgeräteträger. Maximilian Kempf und Michael Väth schlossen einen 29-stündigen Atemschutzlehrgang beim Kreisfeuerwehrverband erfolgreich ab.







11.04.15 – Kommandantenwahl im Bürgerhaus.

Jochen Schäfer als Kommandant und Bastian Stürmer als dessen Stellvertreter wurden in geheimer Wahl einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Von 50 wahlberechtigten Feuerwehrleuten waren 35 gekommen. Ebenso Kreisbrandrat Manfred Brust, Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein und Kreisbrandmeister Jan Eichner.

Die oberste Dienstherrin, Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder dankte den beiden Kommandanten für die bisher geleistete Arbeit, sowie deren Ehefrauen die viel Verständnis für die Aufgaben ihrer Männer aufbringen müssen.







29.11.14 - Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Glasofen

Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder sprach in ihrem Grußwort von einer großartigen Leistung der Wehrleute für die Gemeinschaft. Dem scheidenden Vorstandsteam sagte sie herzlich Dank.

Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein hob das erfreuliche Zusammenwirken der Wehren in der Stadt- und Stadtteilen hervor.

Kommandant Jochen Schäfer und Vorsitzender Bernhard Kempf blickten in ihren Ausführungen zurück auf: 17 Übungen, sieben Einsätze, viele Stunden Ausbildung, Aufstellen des Maibaums, Umbau des Feuerwehrhauses und das große, arbeitsreiche, aber in wirtschaftlicher Hinsicht erfolgreiche Feuerwehrfest.

Ein wichtiger Termin ist der 11. April 2015, dann wird die Wahl des Kommandanten und seines Stellvertreters für die nächsten sechs Jahre stattfinden.

Die beiden Kassenprüfer Reiner Albert und Karlheinz Eitel bescheinigten Kassenwart Daniel Wiesmann eine einwandfreie Kassenführung. Die Glasofener Feuerwehr verfügt über ein gutes finanzielles Polster.





29.11.14 - Führungswechsel beim Feuerwehrverein

Vorsitzender Bernhard Kempf, dessen Stellvertreter Stefan Hepp und Schriftführer Micha Stöhr standen für eine Wiederwahl nicht mehr zu Verfügung.

Der neue Vorstand (ab 01.01.15)

Vorsitzender: Claus Christ, Stellvertreter: Christian Schwab, Schriftführer: Christoph Elflein. Daniel Wiesmann setzt seine Tätigkeit als Kassenwart fort.





29.11.14 - Ehrungen, Ernennungen und Neuaufnahmen bei der Feuerwehr

20 Jahre: Carsten Götzelmann und Tobias Schäfer; 25 Jahre: Bernd Wolf; 30 Jahre: Karl Wolf;

40 Jahre: Burkhard Hock, Reiner Albert, Robert Matschiner und Reinhold Schäfer.

Claus Christ wurde zum Löschmeister ernannt, Andreas Heroth wird Gruppenführer anstelle von Thorsten Hock der in den passiven Dienst wechselt.

Neuaufnahmen: Lorenz Albert und Luca Günzelmann





20.07.14- Die Glasofener Feuerwehr zu Gast bei den Kollegen in Michelrieth





06. bis 09.06.2014 – Feuerwehrfest: 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Glasofen

Das war das Festprogramm hier










Fotos: privat





08.06.14 - Festzug durch Glasofen (10 Fotos privat)















































































08.06.14 - Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder


Fotos:M.Harth



























50 Jahre: Karlheinz Eitel, Gerhard Fertig und Manfred Hepp

55 Jahre: Ewald Albert, Robert Hepp, Walter Heroth, Hermann Kempf, Ernst Schäfer, Walter Schäfer, Otto Wiesmann, Adolf Wolf und Walter Wolf

60 Jahre: Otto Göbel, Gerhard Hentschel, Christoph Nebel und Otto Schäfer

70 Jahre: Johann Sauer.

Michael Müller wurde für seine langjährige Tätigkeit als Schriftführer, Manfred Hepp als langjähriger Kassier und Reinhold Schäfer als langjähriger Kommandant für besondere Verdienste mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent ausgezeichnet.

Heinz Matschiner führte 24 Jahre lang die FFW Glasofen als Vorsitzender. Davor war er fünf Jahre Schriftführer. Unter Matschiners Führung ist die Eintragung ins Vereinsregister erfolgt. Wegen seiner Verdienste wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Für besondere Verdienste beim diesjährigen Fest erhielten eine Anerkennung: Wolfgang Villbrandt, Hermann Kempf, Valentina Harth, Gertrud Wolf und Burkhard Hock





Foto:M.Harth







07.06.14 – Historische Grafschafts-Spritzenmeisterschaft:


Fotos: privat



































































30.04.14 - Der Schlauchturm des Feuerwehrhauses Glasofen wird abgerissen.

Nachdem sich Bauausschussmitglieder bei der Feuerwehr erkundigt hatten, gab es von dort keine grundsätzlichen Einwände. Der sanierungsbedürftige Turm wird nicht mehr gebraucht; die Schläuche trocknen mittlerweile in Marktheidenfeld. Der Abriss wird rund 20 000 Euro kosten, einschließlich eines Neuanstrichs für das Feuerwehrhaus. Das wird gerade für 42 000 Euro saniert. Es bekommt neue Tore, Fliesen in der Fahrzeughalle, trockene Kelleraußenwände und einen neuen Asphaltbelag vor dem Gebäude.

Foto: privat






05.04.14 - Der Kreisfeuerwehrverband Main-Spessart zeichnete bei einer Veranstaltung in Kreuzwertheim langjährige aktive Mitglieder aus.

Dabei aus Glasofen:

Markus Häuslein und Micha Stöhr bekamen die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst,

und Michael Müller erhielt die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst.






30.11.13 – Jahreshauptversammlung

Kommandant Jochen Schäfer gab einen Rückblick auf das zurückliegende Jahr und stellte die Termine für das Jahr 2014 vor. Dabei ragt das 140. Gründungsfest vom 6. Juni bis 9. Juni heraus.

Michael Müller wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr geehrt. Das Abzeichen für 25-jährige Zugehörigkeit bekamen Markus Häuslein und Micha Stöhr.






26.10.13 - 16 Aktive der Feuerwehr Glasofen absolvierten am Samstag in zwei Gruppen die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Vorsitzender Bernhard Kempf und Kommandant Jochen Schäfer zeigten sich stolz auf so viele junge und aktive Nachwuchskräfte: Sebastian Albert, Christoph Elflein, Evan Fertig, Johannes Gräder, Andreas Heroth, Michael Heroth, Maximilian Kempf, Florian Richter, Steffen Rücker, Jonas Schäfer, Simon Schmidt, Christian Schwab, Dominik Stöhr, Bastian Stürmer, Mario Väth und Michael Väth.






19.04.13 - „Vier Personen vermisst, Eingang eingestürzt, massive Rauchentwicklung.“

Mit diesen Alarmstichworten startete am Freitagabend die erste Gemeinschafsübung der Wehren aus Glasofen und Marktheidenfeld. Simuliert wurde ein Wohnhausbrand mit Explosion in einem Wohnhaus in der Claushofstraße, bei dem mehrere Personen verschüttet wurden.

Schon kurz nach der Alarmierung traf die rund 40 Mann starke Wehr aus dem Stadtteil Glasofen am Schadensort ein. Der 20 Mann starke Löschzug der Stützpunktwehr aus Marktheidenfeld war bereits auf der Anfahrt.

Ziel der Übung war es, die bereits ausgebildeten Atemschutzgeräteträger der Glasofener Wehr bevorzugt einzusetzen, um das Erlernte aus dem Lehrgang zu festigen. Ziel ist es, in nächster Zeit weitere junge Feuerwehrmänner zu Atemschutzgeräteträgern auszubilden.

Die Kommandanten der Wehren zeigten sich mit dem Übungsergebnis sehr zufrieden und waren sich einig, die gemeinsame Ausbildung unbedingt weiter zu forcieren.

Nach der rund zweistündigen Übungseinheit luden die Verantwortlichen der Glasofener Wehr noch zu einer gemeinsamen Brotzeit ins Bürgerhaus ein. Die Glasofener Feuerwehrleute konnten sich über die Marktheidenfelder Löschfahrzeuge informieren.






08.04.13 - Städtische Verdienstmedaillen wurden verliehen

Seit Jahren wird der 8. April als Jahrestag der Stadterhebung Marktheidenfelds im Jahr 1948 dazu herangezogen, an verdiente Bürger der Stadt zu erinnern und die städtischen Ehrungen im Rahmen eines Empfangs vorzunehmen. Diesmal mit dabei Elmar Väth aus Glasofen. Er trat vor 40 Jahren in die Feuerwehr Marktheidenfeld ein, stieg zum Kreisbrandmeister, zum Kreisbrandinspektor und 1999 zum ständigen Vertreter des Kreisbrandrates auf. Zugleich war er stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister des Kreisfeuerwehrverbandes. Heute ist er stellvertretender Vorsitzender des Städtepartnerschaftskomitees. 25 Jahre besteht nun die Freundschaft der Marktheidenfelder Feuerwehr mit den „Pompiers“ aus Montfort. Auch zählte er zur ersten Gastdelegation in der polnischen Partnerstadt Pobiedziska.






23.02.13 - Unfall bei Schneeglätte an der Staastraße bei Glasofen

Die Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Glasofen und Esselbach kümmerten sich neben der Bergung des verletzten Fahrzeugführers um die Straßensperrung und später bis zum Ende der Unfallaufnahme um die Verkehrsregelung. Es waren rund 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie des Roten Kreuzes vor Ort.





01.12.12 – Beförderungen und Ehrungen bei der Hauptversammlung 2012

Evan Fertig wurde in den aktiven Dienst aufgenommen. Für die Teilnahme an allen Übungen in ihren Gruppen wurden Andreas Heroth, stellvertretender Kommandant Bastian Stürmer, Jonas Schäfer und Carsten Götzelmann ausgezeichnet. Zu Feuerwehrleuten wurden Michael Väth, Christoph Elflein, Jonas Schäfer und Florian Richter ernannt. Andreas Heroth und Dominik Stöhr erwarben die Qualifikation als Maschinist. Als Atemschutzträger wurden Christoph Elflein und Bastian Stürmer ernannt.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurde Andreas Tuschel geehrt. Das Abzeichen für 20 Jahre aktive Dienstzeit wurde Thorsten Hock verliehen.





01.12.12 - Rückblick auf das zurückliegende Jahr.

Kommandant Jochen Schäfer berichtete von einem eher ruhigeren Jahr: ein Kellerbrand, Mithilfe bei der Verkehrslenkung und Beseitigung einer Ölspur.

Jeweils eine Übung im „Haus Lehmgruben“ und im/am Distributionszentrum von Procter und Gamble in Altfeld, geleitet von Gruppenführer Dominik Stöhr.

Auf dem Programm standen weiterhin 21 Übungen, eine Hydrantenbegehung und das Aufstellen des Maibaums sowie eine Nachtübung.

Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein attestierte den Glasofenern einen ausgezeichneten Ausbildungsstand.

Der Kassenbericht von Daniel Wiesmann zeigte bestens geordnete Verhältnisse auf.

Vorsitzender Bernhard Kempf bedauerte, dass die Stadt Marktheidenfeld nicht allen Ausrüstungswünschen der Wehr nachkommen kann. So musste der Verein in den beiden letzten Jahren 2.000 Euro aus eigenen Mitteln bereitstellen.

Im Jahr 2014 steht das 140. Jubiläum der Wehr bevor.





21.10.12 – 9:25 Uhr – Feueralarm im Distributionszentrum der Firma Braun in Altfeld.

- Sechs Menschen vermisst!

Glücklicherweise nur die gemeinsamen Jahresabschlussübung der Wehren aus der Stadt Marktheidenfeld, deren Stadtteilen und der Gemeinde Esselbach.

Marktheidenfelds Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder, Kreisbrandrat Manfred Brust sowie Kreisbrandinspektor Bertram Werrlein, die als Beobachter fungierten, zeigten sich sehr zufrieden und zollten den Feuerwehrleuten ihren größten Respekt für deren Arbeit.





24.09.12 - Rund 60 Feuerwehrleute waren bei einer Alarmübung in Hafenlohr im Paidi-Werk im Einsatz. Mit dabei auch die Feuerwehr Glasofen.





22.04.12 - Explosion im Heizungskeller - Feuerwehr und BRK übten das Seniorenheim Haus Lehmgruben in Marktheidenfeld bei einem Brand zu evakuieren. Das Szenario für die 205 Einsatzkräfte war sehr realistisch. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Glasofen.





26.11.11 - Hauptversammlung der Feuerwehr - Bernhard Kempf bleibt Vorsitzender und auch der weitere Vorstand bleibt unverändert.




29.10.11 – Auch die dritte Gruppe bestand die Leistungsprüfung - Die Freiwillige Feuerwehr Glasofen unterzog sich mit Erfolg einer weiteren Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. In den verschiedenen Stufen wurden folgende Abzeichen erworben: Daniel Wiesmann (Gold-rot, Stufe 6); Tobias Matschiner (Gold-grün, Stufe 5); Johannes Gräder (Gold-blau, Stufe 4); Michael Heroth (Gold, Stufe 3) und Tobias Schäfer (Gold-rot, Stufe 6). Maschinist Claus Christ, Dominik Stöhr, Adrian Götzelmann und stellvertretender Kommandant Bastian Stürmer hatten unter der Leitung von Kommandant Jochen Schäfer die Mannschaft ergänzt.





07.07.11 - Kreisbrandinspektor Elmar Väth geht in den Ruhestand



Im Marktheidenfelder Rathaus wurde Kreisbraninspektor Elmar Väth in den Ruhestand verabschiedet.

Dankesworte, sowie die guten Wünsche für die Zukunft kamen von der Bürgermeisterin, dem Landrat, dem Kreisbrandrat, der Polizei und den Kollegen aus der franz. Partnerstadt Montfort.

Musikalisch wurde die Feier von der Feuerwehrkapelle aus Röttbach begleitet.







18.06.11 - Leistungsprüfung abgelegt – Bild:M. Harth




Erfolgreich nahmen an der Leistungsprüfung teil (jeweilige Stufe in Klammern): Julian Matschiner, Sebastian Albert, Mario Väth und Andreas Heroth (alle 1), Fabian Matschiner, Steffen Rücker und Johannes Hepp (alle 2), Stefan Matschiner, Dominik Stöhr, Klaus Christ (alle 3), Christian Schwab (5) sowie Jörg Stöhr und Adrian Götzelmann (beide 6).






Foto: Harth

29.04.11 - Reinhold Schäfer

und Heinz Matschiner

erhielten das Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber.






8.01.11 - Wärmende Feuer für Floriansjünger. - Zum 22. Male trafen sich Kommandanten, Vorsitzende, Schiedsrichter und Führungskräfte der Wehren des Inspektionsbereiches Marktheidenfeld auf Einladung von Kreisbrandinspektor (KBI) Elmar Väth in Glasofen. Dass das jährliche Treffen eine gute Resonanz gefunden hat, bestätigen die Anwesenheit von 25 der insgesamt 33 Wehren des Inspektionsbereiches mit rund 140 Wehrfrauen- und -männern. Kameradschaftspflege, gegenseitiges Kennenlernen und Erfahrungsaustausch standen dabei im Vordergrund.





27.11.10 - Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Glasofen:

Jonas Schäfer, Florian Richter und Michael Väth wurden per Handschlag neu zum Feuerwehrdienst verpflichtet.

Als neue fördernde Mitglieder wurden Werner Wiesmann und Christoph Elflein in den Feuerwehrverein aufgenommen.

Für die Teilnahme an allen Übungen wurden Bastian Stürmer, Tobias Schäfer, Reinhold Heroth und Jürgen Günzelmann geehrt.

Zum Feuerwehrmann wurden Sebastian Albert, Andreas Heroth, Julian Matschiner und Mario Väth ernannt.

20 Jahre aktiver Dienst: Karsten Richter, 25 Jahre: Stefan Hepp, 30 Jahre: Reinhold Heroth, Jürgen Günzelmann und Bernhard Kempf.

40 Jahre: Herbert Götzelmann und Heinz Matschiner.

Volker Häuslein, übergab dem Kommandanten aufgrund seines 15-jährigen Geschäftsjubiläums eine Motorsäge.





24.03.10 - Sebastian Albert, Andreas Heroth und Mario Väth von der FFW Glasofen haben erfolgreich den Grundlehrgang Truppmann/-führer abgeschlossen.


Gruppenfoto der Teilnehmer aus dem Bereich der Kreisbrandinspektion Marktheidenfeld - Bild: Harth/Mainpost




06.03.10 - Landrat Schiebel zeichnete bei einer Feierstunde in Billingshausen die Feuerwehrmänner des Inspektionsbereichs Marktheidenfeld aus. Karl Wolf aus Glasofen bekam das Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst







Foto: Harth

01.12.09 - Zur Förderung des dörflichen Zusammenlebens überreichten die Vertreter der Feuerwehr zwei Spenden zu je 500 Euro an die evangelische Kirchengemeinde und an den Gesangverein mit der Grafschaftstrachtengruppe.

Anneliese Schäfer dankte für die Kirchengemeinde und freute sich für die Unterstützung der Kindergottesdienste.

Rudi Schäfer würdigte beim Dank des Gesangvereins die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr bei Vorhaben im Ort.






Foto:M.Harth

Leistungsprüfung der Glasofener Feuerwehr


Stufe 1 (Bronze): Steffen Rücker, Johannes Hepp und Florian Matschiner;


Stufe 2 (Silber): Dominik Stöhr, Andreas Tuschl, Michael Heroth und Stefan Matschiner;

Stufe 3 (Gold): Johannes Gräder

Stufe 4 (Gold/blau): Tobias Matschiner und Christian Schwab

Stufe 5 (Gold/grün): Daniel Wiesmann, Adrian Götzelmann und Jörg Stöhr.

Stufe 6 (Gold/rot): Jochen Schäfer, Bastian Stürmer, Michael Schäfer und Carsten Götzelmann.






12.06. bis 15.06. 2009 - 135 Jahre Freiwillige Feuerwehr Glasofen








Foto: FFW




Langjährige Mitglieder wurden geehrt:


Foto:M.Hart




Für 70 Jahre: Karl Hepp

65 Jahre: Karl Gräder, Johann Sauer und Wilhelm Wolf

60 Jahre: Ernst Götzelmann

55 Jahre: Walter Bauer, Otto Göbel, Gerhard Hentschel, Christoph Nebel und Otto Schäfer

50 Jahre: Ewald Albert, Günter Fertig, Robert Hepp, Walter Heroth, Ernst Schäfer, Walter Schäfer, Otto Wiesmann, Adolf Wolf, Rudi Wolf und Walter Wolf





23.04.09 – Manfred Hepp für 40-jährige Dienstzeit ausgezeichnet.





Bild: Martin Harth




29.11.08 - Glasofener Feuerwehr hat neue Führung:

Bernhard Kempf konzentriert sich auf den Vorsitz.

Jochen Schäfer (Bild rechts) ist neuer Kommandant, Bastian Stürmer (Bild links) sein Stellvertreter.




17.05.08 - 42 junge Feuerwehrleute des Inspektionsbereichs Marktheidenfeld, Kreisfeuerwehrverband Main-Spessart schlossen erfolgreich den Lehrgang. "Truppmann/Truppführer" ab.

Von der FFW Glasofen mit dabei:

Johannes Hepp

Steffen Rücker

Fabian Matschiner

Florian Wallenstein





Juli 2007 - Leistungsprüfung : „Die Gruppe im Löscheinsatz“

Teilnehmer:

Stufe 1: Dominik Stöhr, Michael Heroth, Andreas Tuschl, Matthias Anger;

Stufe 2: Johannes Gräder, Claus Christ,;

Stufe: 3: Christian Schwab, Tobias Matschiner;

Stufe: 4: Adrian Götzelmann, Daniel Wiesmann, Jörg Stöhr;

Stufe 5: Bastian Stürmer, Carsten Götzelmann, Thorsten Hock, Stefan Hepp,Tobias Schäfer, Michael Schäfer, Jochen Schäfer;

Stufe 6: Markus Häuslein, Micha Stöhr, Dieter Wolf.





Ehrungen 2006



Mitgliedschaft 10 Jahre: Andreas Sauer, Jochen Schäfer, Michael Schäfer, Bastian Stürmer; 40 Jahre: Manfred Hepp;


Besondere Verdienste:


Heinz Matschiner

Heinz Matschiner war 29 Jahre für den Verein tätig. Zuerst als Schriftführer und ab 1982 als Vorsitzender.



Reinhold Schäfer

Reinhold Schäfer führte die Feuerwehr von 1988 bis 2006 als Kommandant.



Manfred Hepp

Manfred Hepp war der stets korrekte Kassier der FFW Glasofen von 1977 bis 2005.

.

Alexander Schäfer (ohne Bild) war sechs Jahre lang als Zweiter Vorsitzender der Feuerwehr aktiv






Teilnahme am Trachtenfest 2006












Mitgliedschaft - Ehrungen 2005

20 Jahre: Stefan Hepp, Jürgen Günzelmann, Reinhold Heroth, Robert Matschiner und Bernhard Kempf. 30 Jahre: Burkhard Hock




Vom 11. bis 14. Juni 2004 wurde das 130. Stiftungsfest gefeiert. Das war das Festprogramm





Langjährige Mitglieder wurden 2004 mit Urkunden ausgezeichnet:

65 Jahre: Karl Hepp, Peter Enz.

60 Jahre: Johann Sauer, Karl Gräder, Wilhelm Wolf.

55 Jahre: Rudolf Matschiner, Ernst Götzelmann.

50 Jahre: Walter Bauer, Otto Göbel, Gerhard Hentschel, Hans Kraus, Christoph Nebel, Otto Schäfer.

30 Jahre: Günter Grossmann.







Die Feuerwehr Glasofen, vertreten durch Kommandant Reinhold Schäfer, seinem Stellvertreter Bernhard Kempf und Feuerwehrvereinsvorsitzenden Heinz Matschiner, honorierte die Renovierungsarbeiten an der Christus-Kirche Glasofen mit einer Spende von 1000 Euro aus dem Festerlös des diesjährigen Feuerwehrfestes. Die Vorsitzende des Kirchenvorstands Anneliese Schäfer nahm die Spende mit Freude entgegen.





Spitze an der Spritze



Frauenteam 2004




Nachwuchs für 2009

















Bei meiner Heimatfeuerwehr bin ich nun schon über 30 Jahre aktives Mitglied, wofür ich im November 2003 ausgezeichnet wurde. 20 Jahre lang hatte ich das Amt des Schriftführers inne.


Aktuelle Fotos aus dem Jahre 2004 – zum Vergrößern bitte Bilder anklicken!


Aktive 2004


Vorstandschaft


Festausschuß


Gruppe 2


Ehrendamen