29.11.13 – Elisabeth Günzelmann leitet schon seit 1985 den Gartenbauverein. Für dieses Ehrenamt bekam sie von Landrat Schiebel die Verdienstmedaille in Silber überreicht.







Der Verein hat eine sehr lange Tradition. Bis nach dem Kriege organisierte er die Lieferung von Tafelobst ins Rheinland.

Heute stehen der Gartenbau und der Blumenschmuck im Vordergrund.















18.04.11 – Osterhasenpärchen grüßt an der Christuskirche

Der Osterhase ist jetzt schon in Glasofen zu Gast. Da man in dem Marktheidenfelder Stadtteil keinen Osterbrunnen schmücken kann, suchte der Obst- und Gartenbauverein Glasofen nach einer Alternative zur Verschönerung des Ortes. Seit kurzem kann man sich jetzt an der Christuskirche an einem bunten Osterhasenpärchen an einem mit Ostereiern geschmückten Baum erfreuen. Wie die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereinsvereins, Elisabeth Günzelmann, mitteilte, wirkten viele Hände zur Umsetzung der Idee mit. Um die notwendigen Holzarbeiten für das Hasenpärchen hat sich aber vor allem Gerhard Fertig bemüht. (Bildausschnitt und Text: M.Harth/Mainpost)







vergrößern

Diese Urkunde aus dem Jahr 1905 ist das früheste erhaltene Dokument des Obst- und Gartenbauvereins Glasofen.

Repro: Martin Harth







12. und 13.06.10 - 110. Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins




Bild: M. Harth



Seit 40 Jahren gehören Hermann Kempf, Hilde Matschiner, Else Zinßler, Hannelore Wolf, Hannelore Fertig, Lydia Häuslein, Gerhard Hentschel, Hildegard Fertig, Walter Bauer, Erna Wolz, Gertrud Wolf, Gisela Wolf, Hans Sauer, Rudi Wolf, Martha Sandner, Emmi Heroth und die Vorsitzende Elisabeth Günzelmann dem Verein an.







Osterferien 2007










Die Glasofener Kinder sammelten unter Anleitung des Gartenbauvereins den im Wald widerrechtlich abgelegten Müll. Auch der Bürgermeister half mit.